TSV-Bilder

Viel Pech!!! Nur 1:1 (0:0) gegen das Tabellenschlusslicht Hellmonsödt. Da die abstiegsgefährdeten Vereine laufend Siege feiern, wird für uns nach dem Punkteverlust die Situation immer brenzlicher. Viel Pech hatten wir allerdings in diesem Spiel: Wir hatten neben den vergebenen Elfmeter auch 4 Latten- bzw. Stangenschüsse durch Michael Miksits, Christoph Wiener, Patrick Gatterbauer und Rohullah Sharifi. In diesem Flutlichtspiel begannen wir auch sehr ambitioniert und hatten in der 10. Minute eine 100%tige Torchance, zuerst ging der Schuss an den Pfosten und der Abbraller am Tor vorbei. In der 32. Minute vergaben wirnach schönem Angriff gleich eine Doppelchance. Nach der Pause konnten wir endlich jubeln, als Tobias Höglinger in der 55. Minute nach Stanglpass von Patrick Gatterbauer zum 1:0 einschoss. 5 Minuten später hatten wir großes Pech, als ein Bombenschuss von Patrick Gatterbauer nur an der Latte landete. Aus heiterem Himmel fiel dann in der 70. Minute nach einem Eckball per Kopf der Ausgleich zum 1:1. Dies bedeudete eine Zeitlang einen großen Schock in unserer Mannschaft. Echt turbulent waren dann die Schlussminuten bzw. die Nachspielzeit. In der 92. Minute trafen wir nach einem kurz abgespielten Freistoß durch Rohullah Sharifi abermals nur die Latte. Den Abbraller von der Stange wollte Christoph Wiener mit dem Kopf versenken, wurde jedoch niedergerissen und der Schiri entschied in dieser Nachspielzeit auf Elfmeter für unsere Mannschaft. Da unser Elferspezialist Michael Miksits kurz vorher ausgewechselt wurde, übernahm Patrick Gatterbauer die Verantwortung, leider scheiterte er am gegnerischem Tormann. Riesen Glück hatten wir dann aber noch in der 95. Minute, als den Gästen noch ein Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen wurde - unser Goli Clemens Moser fischte dabei sensationell den Ball aus der Ecke und lenkte in an die Außenstange.     Reserve: 2:0 1:0). Torschütze: Nico Winkler 2.

Nächstes Spiel auswärts gegen Freistadt am Samstag, 20. April, um 16.30 Uhr.  Reserve: 14.30 Uhr.