TSV-Bilder

Meisterschaftsrunde KW25

Der Erfolgslauf unserer Jungs geht ungebremst weiter!

Nicht nur, dass der TSV auch das letzte Spiel der Aufstiegs-Play Off gewann, und den Aufstieg in die 1. Bundesliga mit dem 3. Tabellenplatz krönte,
unsere Jungs stehen erstmals im Halbfinale des OÖ Faustball Cup !!!

TSV Ottensheim I:
Aufstiegs–Play Off 1.Bundesliga
Bevor die 1er Mannschaft zur Hochzeit von Julian Thoresson, dem Kapitän unserer 2. Mannschaft fahren konnte, musste noch das letzte Play-Off Spiel auswärts gegen Union St. Leonhard „erledigt“ werden.
Mit dem Selbstvertrauen des bereits fixierten Aufstiegs im Rücken wurde auch diese Hürde genommen, und die für den TSV so erfolgreiche Meisterschaft mit einem 2:4 Auswärtssieg beendet!

Union tgaplan St.Leonhard

 :

 TSV Ottensheim

2 : 4

10:12/11:2/5:11/7:11/11:7/8:11

 OÖ Faustball Cup:
Toller Erfolg, der TSV erreicht als einzige Mannschaft die (noch) nicht der 1.Bundesliga angehört das Halbfinale des OÖ Faustball Cup.
Dieser Liga-Unterschied sichert uns das Heimrecht, somit kommt es vor heimischem Publikum zu einem ersten Kräftemessen mit einem unserer künftigen Liga-Konkurrenten.
Mit dem TV Enns treffen unsere Jungs nicht nur auf das Team von Nationalteam-Schläger Gustav Gürtler, sondern es kommt auch zum ersten Aufeinandertreffen mit Ex-TSV Abwehrspieler Andi Zauner.

OÖ Faustball Cup Halbfinale

TSV Ottensheim (2.BL)  :  AWN TV Enns (1.BL)

Heimspiel Donnerstag 27. Juni 19:30 Stadion Ottensheim

Meisterschaftsrunde KW23 Samstag

Es ist geschafft!!!

Mit dem Aufstieg in die 1.Bundesliga, feiern unsere Faustballer den größten Erfolg in der Geschichte des TSV Ottensheim!

In einem letztendlich an Dramatik nicht zu überbietenden Match, sichert sich der TSV im entscheidenden 7.Satz mit 11:9 den Aufstieg in die höchste Spielklasse Österreichs.
Als es bei 3:1 Satzführung und 10:9 für Ottensheim den ersten Matchball für unsere Jungs gab, schien alles nach Plan zu laufen, doch dann überschlugen sich die Ereignisse!
Stefan Pühringer verwertet den Matchball per Block an der Leine, Jubel braust auf, doch der Schiedsrichter entscheidet auf Fehler Ottensheim. Verwirrung, heftige Diskussionen, …
Dies weiß Freistadt zu nützen, macht die folgenden beiden Punkte und gewinnt den Satz noch mit 10:12. Doch es kommt noch dicker. Im 6. Satz prallen beim Versuch einen kurz gespielten Ball zu erreichen,
unsere beiden Angreifer so heftig zusammen, dass Stefan Pühringer benommen liegen bleibt. Bange Minuten, Gott sei Dank, Stefan kann aufstehen an ein Weiterspielen ist aber nicht zu denken.
Ottensheim ist verunsichert und muss trotz frenetisch anfeuerndem Publikum, den 6. Satz mit 8:11 verloren geben.
Satz 7, Stefan Pühringer beißt die Zähne zusammen und lässt sich wieder einwechseln, mit wuchtigen Service-Schlägen bringt er den Freistädter Mittelmann zum Verzweifeln, und schießt den TSV zum 11:9 Satzgewinn und somit in die 1. Bundesliga.
Mit einer beeindruckenden Leistung der gesamten Mannschaft, wurde das groß aufspielende extrem junge Team von Freistadt niedergerungen, und die durchwachsene Leistung vom Donnerstag mehr als ausgebügelt!

1.Bundesliga wir kommen!!!

Meisterschaftsrunde KW23 Donnerstag

Mit einer schmerzlichen Heimschlappe gegen den SV Bozen, endete die Siegesserie unserer 1er Mannschaft.
Ausgerechnet vor heimischem Publikum und rekordverdächtiger Zuschauerkulisse, war vom ersten Ballwechsel an der „Hund drin“ und der TSV fand nicht zu seinem gewohnten Spiel.
Einzig unser Jüngster, Tobi Brandstätter spielte in Bundesliga-Form, dies konnte aber leider die klare 0:4 Heimpleite nicht abwenden.
Erst im letzten Satz kam Spannung und Stimmung auf, als der TSV eine Verlängerung erzwang und erst nach der Abwehr von 4 Matchbällen den Satz mit 14:15 verlor.

Jetzt heißt es, abhaken und nach vorne schauen, trotz dieser Niederlage halten wir immer noch einen Aufstiegsplatz, 
und am Samstag kann gegen Union Freistadt, erneut vor eigenem Publikum, der ersehnte Aufstieg in die 1.Bundesliga fixiert werden.

Meisterschaftsrunde KW22

Der Erfolgslauf unserer 1er Mannschaft hält an, mit dem 3:4 Auswärtssieg gegen Union Münzbach wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg 1.Bundesliga gemacht!
TSV Ottensheim I: Aufstiegs–Play Off 1.Bundesliga
Erneut großartige kämpferische Leistung, gegen das Team rund um den brasilianischen Team-Schläger Patrick Piermann!
In einem von ständigem Hin-und Her geprägten Match, konnte der TSV nach 0:1 Rückstand, 2:1 Führung, erneutem 3:2 Rückstand,
die Partie nochmals drehen und den entscheidenden 7. Satz letztendlich klar mit 11:5 gewinnen.
Bei 1:1 Satzgleichstand verletzte sich zu Beginn des 3. Satzes leider Patrick Piermann und konnte das Match nicht fortsetzen. Dies soll jedoch die Leistung unserer Jungs nicht schmälern,
der taktisch perfekt eingestellte TSV glänzte einmal mehr mit einer bärenstarken Abwehr und war in den entscheidenden Situationen im Angriff zur Stelle.

Union Münzbach

 :

 TSV Ottensheim

3 : 4

11:5/8:11/2:11/11:7/11:9/9:11/5:11


Heimspiel
Do. 30.  Mai 18:00 TSV Ottensheim : SSV Bozen  (Stadion Ottensheim)
Heimspiel Sa. 01. Juni 18:00 TSV Ottensheim : Union Freistadt  (Stadion Ottensheim)

Der TSV freut sich auf euer Kommen!!!

TSV Ottensheim II: 2. Landesliga
Mit einem rabenschwarzen Tag endete für unsere 2. Mannschaft die bisher so erfolgreiche Meisterschaft.
An diesem Tag war durch und durch „der Wurm drin“, und der TSV hatte im Kampf um den Meistertitel leider nichts mitzureden.
Sowohl gegen Bad Kreuzen als auch gegen Ulrichsberg setzte es eine 0:3 Schlappe, somit wurde in der letzten Runde noch der Vize-Meister verspielt.

 

TSV Ottensheim 2

 :

 Union Ulrichsberg

0 : 3

 

6:11/9:11/4:11

 

TSV Ottensheim 2

 :

 SPG Bad Kreuzen

0 : 3

 

5:11/13:15/5:11

TSV Ottensheim II beendet die Meisterschaft dennoch mit einem starken 3. Platz und landet somit auf dem „Stockerl“.

Tabelle 2. Landesliga

Meisterschaftsrunde KW21
Wichtiger Auswärtssieg in Seekirchen, hält den TSV auf dem 3. Tabellenrang und verschafft uns eine gute Position im Rennen um einen Aufstiegsplatz!
TSV Ottensheim I: Aufstiegs–Play Off 1.Bundesliga
Tolle kämpferische Leistung, sichert uns wichtige Punkte im Aufstiegsrennen!
Nach, wie zuletzt nervösem Beginn mit ungewohnten Eigenfehlern, ging der erste Satz an die junge Mannschaft von Seekirchen. Der TSV kann jedoch sofort kontern,
und mit einem klaren 11:5 ausgleichen. Ab jetzt folgte ein unglaublicher Kampf um jeden Ball, der unseren Jungs alle physischen Reserven abverlangte.
Mit beeindruckender mannschaftlicher Geschlossenheit, wurde um jeden Punkt bis über die Schmerzgrenze hinaus gefightet, und Seekirchen letztendlich in 6 Sätzen „niedergekämpft“.

ASKÖ Seekirchen

 :

 TSV Ottensheim

2 : 4

11:9/5:11/8:11/11:7/9:11/10:12

Nächste Runde erneut auswärts gegen den aktuellen Tabellen-Vierten und vermutlich schärfsten Play-Off Konkurrenten Union Münzbach (Sa. 25.05. Beginn 16:30 Münzbach)

TSV Ottensheim II: 2. Landesliga
Mit zwei erneut klaren Auswärts-Siegen bleibt unsere 2. Mannschaft dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer Bad Kreuzen auf den Fersen.
Am kommenden Samstag kommt es in der letzten Runde zum großen „showdown“ in Bad Kreuzen.
Erst im direkten Aufeinandertreffen der drei Erstplatzierten, fällt die Entscheidung um den Meistertitel.

 

TSV Ottensheim 2

 :

 DSG Union Petrinum

3 : 1

 

11:9/11:9/8:11/11:7

 

TSV Ottensheim 2

 :

 SPG Traun/St.Martin

3 : 0

 

11:5/11:5/11:8

Nächste Runde auswärts gegen Tabellenführer SPG Bad Kreuzen und Union Ulrichsberg (Sa. 25.05. Beginn 13:00 Bad Kreuzen)

Meisterschaftsrunde KW 20
nach einer souveränen Vorstellung vor eigenem Publikum und klarem Heimsieg gegen die Tigers aus Vöcklabruck, steht der TSV aktuell auf Rang 3 und somit erstmals auf einem Aufstiegsplatz!

TSV Ottensheim I: Aufstiegs–Play Off 1.Bundesliga
Gelungene Premiere auf eigener Anlage!
Trotz richtigem „Sauwetter“ wollten zahlreiche Ottensheimer Fans, beim 1. Auftritt unserer Jungs im Ottensheimer Stadion dabei sein.
Nach etwas nervösem Beginn, und einigen Abstimmungsproblemen ging der erste Satz schnell verloren. Diesen Weckruf hat es gebraucht,
den ab diesem Zeitpunkt drehte der TSV gehörig auf, lies in Folge nichts mehr anbrennen und holte sich Satz um Satz zum wichtigen 4:1 Heimsieg

TSV Ottensheim

 :

 Union Tigers Vöcklabruck 2

4 : 1

7:11/11:5/11:7/11:9/11:8

Nächste Runde auswärts gegen den unmittelbaren Tabellen-Nachbarn ASKÖ Seekirchen (Sa. 18.05. Beginn 15:30 Seekirchen)
TSV Ottensheim II: 2. Landesliga
Mit zwei klaren 3:0 Auswärts-Siegen verteidigte unsere 2. Mannschaft erfolgreich den 2.Tabellenplatz, und bleibt erster Verfolger von SPG Bad Kreuzen.

 

TSV Ottensheim 2

 :

 UFBC Rohrbach-Berg

3 : 0

 

11:8/11:6/13:11

 

TSV Ottensheim 2

 :

 SPG Lichtenau/Haslach II

3 : 0

 

11:5/11:6/11:7

Nächste Runde auswärts gegen SPG Traun/St.Martin und Union Petrinum (Sa. 18.05. Beginn 15:00 Traun)

Meisterschaftsrunde KW 19

Mit einer denkbar knappen Niederlage gegen den hohen Play-Off Favoriten TUS Kremsmünster, startete der TSV in die Frühjahrs-Saison!

TSV Ottensheim I: Aufstiegs–Play Off Bundesliga
In einem spektakulären, absolut auf Augenhöhe geführten „Faustball-Krimi“ müssen sich unsere Jungs erst im entscheidenden 7-Satz,
dem mehrfachen Staatsmeister aus Kremsmünster mit 3:4 geschlagen geben.
Bei schwierigen, regnerischen Wetterbedingungen bekamen die Zuschauer, spektakuläre Ballwechsel mit sensationellen Aktionen auf beiden Seiten zu sehen.
Nach 2:1 Satzführung und 2:3 Rückstand konnte der TSV noch einmal auf 3:3 ausgleichen und einen Entscheidungssatz erzwingen, welchen die Hausherren letztlich mit 11:5 für sich entscheiden konnten.
Tolle Leistung unserer Mannschaft die über das gesamte Match absolut ebenbürtig aufspielt,
spielentscheidend wohl einzig die Routine und Abgebrühtheit des TUS Kremsmünster, mit mehr als 30 Jahren Bundesliga-Erfahrung (seit 1982 durchgehend in der 1. Bundesliga).

TuS Raiffeisen Kremsmünster

 :

 TSV Ottensheim

4 : 3

11:9/6:11/7:11/11:3/11:8/8:11/11:5

1.Heimspiel Samstag 11. Mai 2019 Stadion Ottensheim

TSV Ottensheim I : Tigers Vöcklabruck II
Beginn: 18:00
Erster Bundesliga-Auftritt im Stadion – wir freuen uns auf euer Kommen!!!

TSV Ottensheim II: 2. Landesliga 
Mit zwei Heim-Siegen startete unsere 2. Mannschaft erfolgreich in die Meisterschaft, und sicherte den 2.Tabellenplatz ab.
Gegen die junge Mannschaft von Urfahr setzte sich der TSV nach einem kurzen Durchhänger im 3. Satz letztendlich klar mit 3:1 durch, 
noch deutlicher viel mit 3:0, der Sieg gegen die Routiniers aus Zwettl aus. Leider zog sich der Zwettler Mittelmann im letzten Satz eine Knieverletzung zu,
und musste per Rettung von unserer Anlage geholt werden – alles Gute auf diesem Wege!

 

TSV Ottensheim 2

 :

 SU Raika Zwettl

3 : 0

 

11:6/11:8/11:6

 

TSV Ottensheim 2

 :

 FBC ABAU Linz Urfahr 3

3 : 1

 

11:6/11:4/11:13/11:6

Hallenmeisterschaft:
2.Bundesliga Halle:

Beim Relegationsturnier in Kufstein konnte der TSV, trotz knapper Niederlage gegen das Team des UFG Pötting/Grieskirchen 2, mit zwei klaren Siegen gegen ÖTB Drösing
und SV Polizei/Jedlesee vorzeitig den Verbleib in der 2. Bundesliga Halle sichern. Die abschließende Partie gegen die Hausherren der SU Kufstein ging knapp verloren, wobei 
Kapitän und Spielertrainer Mani Mikschl nach bereits fixiertem Klassenerhalt, dieses Match für "Experimente" in der Aufstellung nutzte. 
Der TSV beendet die Saison somit auf Rang 9 und spielt auch in der Hallensaison 2019/2020 in der 2. Bundesliga.

TSV kann im Jänner keinen Sieg mehr einfahren, beendet die Hallensaison auf Rang 9 und muss für den Klassenerhalt in die Relegation.
Auch in der letzten Runde der 2.Faustball Hallenbundesliga musste der TSV zwei Niederlagen einstecken.
Sowohl gegen die Hausherren des UFG Pötting/Grieskirchen als auch gegen ASKÖ Seekirchen muss sich der TSV jeweils mit 0 : 3 klar geschlagen geben.
Aufgrund der überraschenden Leistungen im Dezember durfte man mit einer Platzierung im Mittelfeld spekulieren, mit Fortdauer der Meisterschaft wurde jedoch die 
fehlende Praxis im Hallenspiel (keine entsprechende Trainingshalle vorhanden) immer augenscheinlicher, und so war für den Aufsteiger TSV gegen die routinierten Hallenspieler meist nichts zu holen.
Angesichts dieser Umstände, wäre der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga durchaus als Erfolg  betrachten!

TSV Ottensheim : UFG Pötting/Griekirchen  0 : 3    3:11 / 5:11 / 6:11 
TSV Ottensheim : ASKÖ Seekirchen            0 : 3    7:11 / 3:11 / 11:13 


Keinen Punktezuwachs gab es in der vorletzten Runde der 2.Faustball Bundesliga Halle.
Sowohl das Match gegen den Titel-Favoriten Union Schwanenstadt als auch die Partie gegen AWN TV Enns2 gingen mit 1 : 3 bzw. 0 : 3 verloren.
TSV Ottensheim : Union Schwanenstadt  1 : 3  12:10 / 4:11 / 4:11 / 8:11
TSV Ottensheim : AWN TV Enns2             0 : 3    7:11 / 8:11 / 10:12
Die letzte Runde findet am Sa.09. Feb um 17:00 in Grieskirchen statt

Die Reise nach Wien hat sich für unsere Jungs gelohnt. 
Mit einem klaren 3 : 0 Sieg gegen die Hausherren der SPG Polizei Jedlesee und einem 3 : 1 Sieg gegen die Routiniers des FSC Wels 08, nimmt der TSV 4 Punkte aus Wien mit und klettert in der Tabelle auf Rang 6.

SPG Polizei Jedlesee : TSV Ottensheim 0 : 3     10:12/7:11/6:11
TSV Ottensheim         : FSC Wels 08       3 : 1      8:11/12:10/11:8/11:7

Mit einem klaren 3 : 0 Sieg gegen SC Laa/Thaya sind unsere Jungs endgültig in der Hallenbundesliga angekommen, und vorübergehend auf den 7. Tabellenrang vorgestoßen.
Nichts zu holen gab es jedoch erwartungsgemäß gegen die Hallenspezialisten des TUS Kremsmünster. Die Hausherren nutzen den Vorteil der eigenen Halle und fuhren gegen den TSV einen souveränen 3 : 0 Heimsieg ein.

TuS Kremsmünster 2  :  TSV Ottensheim 3 : 0 11:6/11:5/11:2
TSV Ottensheim         :   SC Laa/Thaya   3 : 0 11:3/11:6/11:3

Mit zwei Niederlagen zum Auftakt der Hallensaison, wurde der TSV nach dem sensationellen Aufstieg in die 2. Hallenbundesliga, auf den „Hallenboden“ der Realität zurück geholt. Sowohl gegen die Hausherren aus Vöcklabruck, als auch gegen das Team von Union Grünburg musste sich der TSV mit 1 : 3 geschlagen geben. Da in Ottensheim keine „bundesligataugliche“ Trainingshalle zur Verfügung steht, und unsere Jungs nur sporadisch als Gastspieler bei befreundeten Vereinen mittrainieren können, ist dennoch  jeder einzelne Satzgewinn in dieser Liga als Erfolg zu werten!

Union Tigers Vöcklabruck 2 : TSV Ottensheim  3 : 1 11:5 / 7:11 / 11:9 / 11:9
Union Cityfitness Grünburg : TSV Ottensheim  3 : 1 11:5 / 11:8 / 3:11 / 11:9   

Meisterschaftsrunde KW 41:

Mit der Nachtragsrunde in Seekirchen, ging am Wochenende die Herbstmeisterschaft der 2. Bundesliga zu Ende.

Im direkten Aufeinandertreffen der drei Erstplatzierten Mannschaften, wurde erst in der allerletzten Runde (sogar im allerletzten Saisonspiel) der Herbstmeistertitel entschieden.

TSV Ottensheim I:
Unsere bereits fix für das Aufstiegs-Play-Off qualifizierten Jungs, hatten leider in der letzten Runde mit massiven personellen Problemen zu kämpfen.
Kapitän Manuel Mikschl und Youngster Tobi Brandstätter konnten die Reise nach Salzburg nicht antreten, Stefan Pühringer laborierte die ganze Woche an einer Erkältung,
Phillip Trautner trat die Fahrt direkt aus dem Nachtdienst kommend an, Angreifer Mario Mikschl wechselte auf die ungewohnte Position als Mittelmann.
Einzig Neo-Kapitän Stefan Weikinger und Abwehrkollege Florian „Flo“ Hofer konnten ohne „Spezial-Handicap“ antreten.
Schlechte Voraussetzungen um im Kampf um den Herbstmeister mitzumischen!
Dann der Paukenschlag, der TSV spielt groß auf und fertigt die Tigers aus Vöcklabruck völlig überraschend mit 3:0 ab. Das zweite Match gegen Seekirchen beginnt mit einer ordentlichen
Klatsche. Die 3:11 Abfuhr im ersten Satz ist ein richtiger Weckruf, der TSV findet wieder zu seinem Spiel und liefert dem frisch gebackenen Herbstmeister einen beeindruckenden Kampf,
in dem er sich ASKÖ Seekirchen erst in der „Verlängerung“ beugen muss. Tolles Match und trotz der knappen Niederlage ein gelungenes Bundesliga-Debut von Stefan Kainerstorfer.

Der erste Etappenziel ist souverän geschafft, ab sofort startet die Mission: Aufstieg 1. Bundesliga!

W35 ASKÖ Seekirchen : TSV Ottensheim                  3 : 1   11:3/6:11/12:10/12:10

W34 TSV Ottensheim : Union Tigers Vöcklabruck 2   3 : 0   11:9/11:4/11:8

Meisterschaftsrunde KW 39:

Am Wochenende ging die einzige Heimrunde unserer Bundesligamannschaft über die Bühne. Unsere Jungs holten mit zwei Heimsiegen nicht nur wichtige 4 Punkte, sondern sicherten sich aufgrund des sensationellen Satzergebnisses – alle Partien wurden mit 3:0 gewonnen – vorzeitig die Teilnahme am Aufstiegs-Play Off!

TSV Ottensheim I:

Vor tollem heimischen Publikum, und einmal mehr mit einer super Mannschaftsleistung, holte sich der TSV die erhofften Heimsiege!Gegen den Tabellennachbarn und unmittelbaren Gegner um einen Play Off Platz, SPG Tollet/Peuerbach zeigten unsere Jungs ihren unglaublichen Kampfgeist.Trotz 0:5 bzw. 2:7 Rückstand sowie 3 Satzbällen für Tollet beim Spielstand 7:10 im dritten Satz, kämpfte sich der TSV zurück drehte den Satz noch auf 12:10 und holte den wichtigen 3:0 Sieg.Die dezimierte Truppe des FSC Wels 08 war an diesem Tag kein Stolperstein für den TSV, der in 3 Sätzen nur 13 Punkte für den Gegner zuließ, und sich im Eilzugstempo ebenfalls mit 3:0 durchsetzen konnte.Aufgrund der sensationellen Satzdifferenz von +13 Gewinnsätzen, kann der TSV selbst mit 2 Niederlagen in der letzten Runde nicht mehr vom 3 Tabellenplatz verdrängt werden.

W20

TSV Ottensheim

 :

 SPG Tollet/Peuerbach

3 : 0

11:7/13:11/12:10

W21

TSV Ottensheim

 :

 FSC Wels 08

3 : 0

11:3/11:6/11:4

 TSV Ottensheim II:

Mit zwei hart erkämpften 5 Satz Erfolgen, konnte der TSV nicht nur den Anschluss an die Spitze wahren, sondern Union Ulrichsberg noch vom 2 Tabellenrang verdrängen.Unser Team überwintert somit als Vize-Herbstmeister!

MN34

DSG Union Petrinum

 :

 TSV Ottensheim 2

2 : 3

11:9/5:11/6:11/11:4/8:11

MN35

SU Raika Zwettl

 :

 TSV Ottensheim 2

2 : 3

11:9/5:11/11:6/8:11/3:11

Meisterschaftsrunde KW38:

Am Wochenende ging für beide TSV Mannschaften die 2. Meisterschaftsrunde über die Bühne. Während unsere Bundesliga Mannschaft zur erhofften Form fand und sich aktuell auf Zielkurs befindet, musste unser Landesliga-Team einen schmerzhaften Dämpfer einstecken.

TSV Ottensheim I:
Nach der unglücklichen Niederlage gegen TUS Kremsmünster II hat unsere 1. Mannschaft endgültig in die Erfolgsspur gefunden.
Mit einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich unser Team sowohl gegen die Überraschungsmannschaft aus dem Vorjahr SPG Lichtenau/Haslach,
als auch gegen die routinierte Truppe des mehrfachen Staatsmeisters ASKÖ Laakirchen, deutlich mit jeweils 3:0 durch.

SPG Lichtenau/Haslach   : TSV Ottensheim 0 : 3 6:11/7:11/8:11

ASKÖ Laakirchen Papier : TSV Ottensheim 0 : 3 5:11/6:11/8:11

TSV Ottensheim II: 

Einen schwarzen Tag erwischte leider unsere Landesliga-Mannschaft. Bereits durch Verletzungspech dezimiert, fiel für diese Runde ein weiterer Angriffsspieler aus.
Diese zusätzliche Schwächung konnte auch mit allem Kampfgeist (zwei Sätze wurden erst in der Verlängerung verloren) nicht kompensiert werden, leider gingen beide Matches mit 0:3 verloren.

SPG Bad Kreuzen 1        : TSV Ottensheim 2 3 : 0 11:5/11:5/11:3
FBC ABAU Linz Urfahr 3 : TSV Ottensheim 2 3 : 0 13:11/15:13/11:7

Meisterschaftsrunde KW 37:

 Der TSV ist erfolgreich in die neue Meisterschaft gestartet, die beiden Mannschaften konnten 6 von 8 möglichen Punkten nach Ottensheim entführen.
Trotz der insgesamt positiven Bilanz, bleibt doch ein etwas bitterer Beigeschmack, da das Punkteoptimum an diesem Wochenende absolut greifbar war.

TSV Ottensheim I:
Nach dem perfektem 3:0 Auftaktsieg gegen Union Grünburg, mussten sich unsere Jungs leider gegen TUS Kremsmünster II geschlagen geben.
Eine bittere Niederlage, denn obwohl die Hausherren sich für diese Runde mit dem chilenischen Teamschläger Alvaro Mödinger massive Verstärkung aus der 1. Bundesliga holten,
war der Sieg in greifbarer Nähe. Leider flatterten in den entscheidenden Momenten etwas die Nerven, wodurch zu viele vermeidbare Eigenfehler im Angriff passierten, und das Match mit 1:3 verloren ging.

Union City Fitness Grünburg : TSV Ottensheim 0 : 3     9:11/10:12/9:11
TuS Raiffeisen Kremsmünster 2 : TSV Ottensheim 3 : 1   9:11/11:5/11:8/11:9

TSV Ottensheim II: 

Das neu formierte Angriffsduo Moritz Mikschl und Stefan Kainersdorfer, konnte den verletzungsbedingten Ausfall von Angreifer Mike Autengruber gut kompensieren,
und führte den TSV zum Meisterschaftsauftakt gleich zu den ersten beiden Siegen.

UFBC Rohrbach-Berg : TSV Ottensheim 2 0 : 3 8:11/14:15/8:11

Spg Lichtenau/Haslach 2 : TSV Ottensheim 2 1 : 3 8:11/11:6/8:11/13:15

Ortsmeisterschaft 2018:

Mit dem neuen Rekord von 20 teilnehmenden Mannschaften, ging die letzte Ortsmeisterschaft am alten Faustballplatz über die Bühne.
Nach spannenden Vorrundenspielen und einem spektakulären Halbfinale gegen „die Bande“, schaffte Vorjahressieger „Stammtisch“ erst in der Verlängerung den Einzug ins Finale,
und traf dort auf das heurige Überraschungsteam „KTO“. Mit einem 2.Satzsieg (11:6 / 11:9) konnte „Stammtisch“ seinen Titel erfolgreich verteidigen.

  1. Stammtisch                    
  2. KTO
  3. Die Bande
  4. Liga
  5. Apres Ski
  6. Käsekrainer sind fertig
  7. Make a break
  8. Old School
  9. Freibier auf Feld1
  10. 1.FC Sturz
  11. Legenden
  12. 1.FC Hackler
  13. Lobbyisten
  14. De an gegen
  15. JVP Ottensheim
  16. Feuerwehr
  17. Faustball Family 1
  18. Das Rudel
  19. HeDiTu
  20. Faustball Family2

Gratulation und herzlichen Dank an alle Teams, ganz besonders an die Feuerwehr Ottensheim die bei allen 34 Ortsmeisterschaften eine Mannschaft stellte!