TSV-Bilder
  1. Bundesliga Halle 2018/2019

Runde 1:
Samstag 24. Nov. BSH Vöcklabruck Beginn 13:00
TSV Ottensheim : Union Grünburg
TSV Ottensheim : Tigers Vöcklabruck 2

Runde 2:
Samstag 01. Dez. BSH Kremsmünster Beginn 10:00
TSV Ottensheim : SC Laa/Thaya
TSV Ottensheim : TUS Kremsmünster 2

Runde 3:
Samstag 08. Dez. BSH Großfeldsiedlung 1210 Wien Beginn 15:00
TSV Ottensheim : SPG Polizei/Jedlesee
TSV Ottensheim : FSC Wels 08

Runde 4:
Samstag 26. Jan. Hüttnerschule Linz Beginn 17:00
TSV Ottensheim : Union Schwanenstadt
TSV Ottensheim : TV Enns 2

Runde 5:
Samstag 02. Feb. Raiff. Sportarena Grieskirchen Beginn 17:00
TSV Ottensheim : ASKÖ Seekirchen
TSV Ottensheim : UFG Pötting/Grieskirchen

 

Tabelle 2. Bundesliga

Tabelle 2. Landesliga

Meisterschaftsrunde KW 41:

Mit der Nachtragsrunde in Seekirchen, ging am Wochenende die Herbstmeisterschaft der 2. Bundesliga zu Ende.

Im direkten Aufeinandertreffen der drei Erstplatzierten Mannschaften, wurde erst in der allerletzten Runde (sogar im allerletzten Saisonspiel) der Herbstmeistertitel entschieden.

TSV Ottensheim I:
Unsere bereits fix für das Aufstiegs-Play-Off qualifizierten Jungs, hatten leider in der letzten Runde mit massiven personellen Problemen zu kämpfen.
Kapitän Manuel Mikschl und Youngster Tobi Brandstätter konnten die Reise nach Salzburg nicht antreten, Stefan Pühringer laborierte die ganze Woche an einer Erkältung,
Phillip Trautner trat die Fahrt direkt aus dem Nachtdienst kommend an, Angreifer Mario Mikschl wechselte auf die ungewohnte Position als Mittelmann.
Einzig Neo-Kapitän Stefan Weikinger und Abwehrkollege Florian „Flo“ Hofer konnten ohne „Spezial-Handicap“ antreten.
Schlechte Voraussetzungen um im Kampf um den Herbstmeister mitzumischen!
Dann der Paukenschlag, der TSV spielt groß auf und fertigt die Tigers aus Vöcklabruck völlig überraschend mit 3:0 ab. Das zweite Match gegen Seekirchen beginnt mit einer ordentlichen
Klatsche. Die 3:11 Abfuhr im ersten Satz ist ein richtiger Weckruf, der TSV findet wieder zu seinem Spiel und liefert dem frisch gebackenen Herbstmeister einen beeindruckenden Kampf,
in dem er sich ASKÖ Seekirchen erst in der „Verlängerung“ beugen muss. Tolles Match und trotz der knappen Niederlage ein gelungenes Bundesliga-Debut von Stefan Kainerstorfer.

Der erste Etappenziel ist souverän geschafft, ab sofort startet die Mission: Aufstieg 1. Bundesliga!

W35 ASKÖ Seekirchen : TSV Ottensheim                  3 : 1   11:3/6:11/12:10/12:10

W34 TSV Ottensheim : Union Tigers Vöcklabruck 2   3 : 0   11:9/11:4/11:8

Meisterschaftsrunde KW 39:

Am Wochenende ging die einzige Heimrunde unserer Bundesligamannschaft über die Bühne. Unsere Jungs holten mit zwei Heimsiegen nicht nur wichtige 4 Punkte, sondern sicherten sich aufgrund des sensationellen Satzergebnisses – alle Partien wurden mit 3:0 gewonnen – vorzeitig die Teilnahme am Aufstiegs-Play Off!

TSV Ottensheim I:

Vor tollem heimischen Publikum, und einmal mehr mit einer super Mannschaftsleistung, holte sich der TSV die erhofften Heimsiege!Gegen den Tabellennachbarn und unmittelbaren Gegner um einen Play Off Platz, SPG Tollet/Peuerbach zeigten unsere Jungs ihren unglaublichen Kampfgeist.Trotz 0:5 bzw. 2:7 Rückstand sowie 3 Satzbällen für Tollet beim Spielstand 7:10 im dritten Satz, kämpfte sich der TSV zurück drehte den Satz noch auf 12:10 und holte den wichtigen 3:0 Sieg.Die dezimierte Truppe des FSC Wels 08 war an diesem Tag kein Stolperstein für den TSV, der in 3 Sätzen nur 13 Punkte für den Gegner zuließ, und sich im Eilzugstempo ebenfalls mit 3:0 durchsetzen konnte.Aufgrund der sensationellen Satzdifferenz von +13 Gewinnsätzen, kann der TSV selbst mit 2 Niederlagen in der letzten Runde nicht mehr vom 3 Tabellenplatz verdrängt werden.

W20

TSV Ottensheim

 :

 SPG Tollet/Peuerbach

3 : 0

11:7/13:11/12:10

W21

TSV Ottensheim

 :

 FSC Wels 08

3 : 0

11:3/11:6/11:4

 TSV Ottensheim II:

Mit zwei hart erkämpften 5 Satz Erfolgen, konnte der TSV nicht nur den Anschluss an die Spitze wahren, sondern Union Ulrichsberg noch vom 2 Tabellenrang verdrängen.Unser Team überwintert somit als Vize-Herbstmeister!

MN34

DSG Union Petrinum

 :

 TSV Ottensheim 2

2 : 3

11:9/5:11/6:11/11:4/8:11

MN35

SU Raika Zwettl

 :

 TSV Ottensheim 2

2 : 3

11:9/5:11/11:6/8:11/3:11

Meisterschaftsrunde KW38:

Am Wochenende ging für beide TSV Mannschaften die 2. Meisterschaftsrunde über die Bühne. Während unsere Bundesliga Mannschaft zur erhofften Form fand und sich aktuell auf Zielkurs befindet, musste unser Landesliga-Team einen schmerzhaften Dämpfer einstecken.

TSV Ottensheim I:
Nach der unglücklichen Niederlage gegen TUS Kremsmünster II hat unsere 1. Mannschaft endgültig in die Erfolgsspur gefunden.
Mit einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich unser Team sowohl gegen die Überraschungsmannschaft aus dem Vorjahr SPG Lichtenau/Haslach,
als auch gegen die routinierte Truppe des mehrfachen Staatsmeisters ASKÖ Laakirchen, deutlich mit jeweils 3:0 durch.

SPG Lichtenau/Haslach   : TSV Ottensheim 0 : 3 6:11/7:11/8:11

ASKÖ Laakirchen Papier : TSV Ottensheim 0 : 3 5:11/6:11/8:11

TSV Ottensheim II: 

Einen schwarzen Tag erwischte leider unsere Landesliga-Mannschaft. Bereits durch Verletzungspech dezimiert, fiel für diese Runde ein weiterer Angriffsspieler aus.
Diese zusätzliche Schwächung konnte auch mit allem Kampfgeist (zwei Sätze wurden erst in der Verlängerung verloren) nicht kompensiert werden, leider gingen beide Matches mit 0:3 verloren.

SPG Bad Kreuzen 1        : TSV Ottensheim 2 3 : 0 11:5/11:5/11:3
FBC ABAU Linz Urfahr 3 : TSV Ottensheim 2 3 : 0 13:11/15:13/11:7

Meisterschaftsrunde KW 37:

 Der TSV ist erfolgreich in die neue Meisterschaft gestartet, die beiden Mannschaften konnten 6 von 8 möglichen Punkten nach Ottensheim entführen.
Trotz der insgesamt positiven Bilanz, bleibt doch ein etwas bitterer Beigeschmack, da das Punkteoptimum an diesem Wochenende absolut greifbar war.

TSV Ottensheim I:
Nach dem perfektem 3:0 Auftaktsieg gegen Union Grünburg, mussten sich unsere Jungs leider gegen TUS Kremsmünster II geschlagen geben.
Eine bittere Niederlage, denn obwohl die Hausherren sich für diese Runde mit dem chilenischen Teamschläger Alvaro Mödinger massive Verstärkung aus der 1. Bundesliga holten,
war der Sieg in greifbarer Nähe. Leider flatterten in den entscheidenden Momenten etwas die Nerven, wodurch zu viele vermeidbare Eigenfehler im Angriff passierten, und das Match mit 1:3 verloren ging.

Union City Fitness Grünburg : TSV Ottensheim 0 : 3     9:11/10:12/9:11
TuS Raiffeisen Kremsmünster 2 : TSV Ottensheim 3 :   1 9:11/11:5/11:8/11:9

TSV Ottensheim II: 

Das neu formierte Angriffsduo Moritz Mikschl und Stefan Kainersdorfer, konnte den verletzungsbedingten Ausfall von Angreifer Mike Autengruber gut kompensieren,
und führte den TSV zum Meisterschaftsauftakt gleich zu den ersten beiden Siegen.

UFBC Rohrbach-Berg : TSV Ottensheim 2 0 : 3 8:11/14:15/8:11

Spg Lichtenau/Haslach 2 : TSV Ottensheim 2 1 : 3 8:11/11:6/8:11/13:15

Ortsmeisterschaft 2018:

Mit dem neuen Rekord von 20 teilnehmenden Mannschaften, ging die letzte Ortsmeisterschaft am alten Faustballplatz über die Bühne.
Nach spannenden Vorrundenspielen und einem spektakulären Halbfinale gegen „die Bande“, schaffte Vorjahressieger „Stammtisch“ erst in der Verlängerung den Einzug ins Finale,
und traf dort auf das heurige Überraschungsteam „KTO“. Mit einem 2.Satzsieg (11:6 / 11:9) konnte „Stammtisch“ seinen Titel erfolgreich verteidigen.

  1. Stammtisch                    
  2. KTO
  3. Die Bande
  4. Liga
  5. Apres Ski
  6. Käsekrainer sind fertig
  7. Make a break
  8. Old School
  9. Freibier auf Feld1
  10. 1.FC Sturz
  11. Legenden
  12. 1.FC Hackler
  13. Lobbyisten
  14. De an gegen
  15. JVP Ottensheim
  16. Feuerwehr
  17. Faustball Family 1
  18. Das Rudel
  19. HeDiTu
  20. Faustball Family2

Gratulation und herzlichen Dank an alle Teams, ganz besonders an die Feuerwehr Ottensheim die bei allen 34 Ortsmeisterschaften eine Mannschaft stellte!